Subvenio GmbH, Kölner Straße 25, 51580 Reichshof - Brüchermühle
Telefon: +49 (0)2296 999 19-0 | Telefax: +49 (0)2296 999 19-29

Rechtsanwälte

Lösungen für RechtsanwälteHerzlich willkommen bei Subvenio

Im Rahmen unserer Partnerschaft als DATEV Systempartner können wir Ihnen die leistungsstarke Kanzleisoftware DATEV Anwalt Pro anbieten.

Die Software bietet Ihnen Unterstützung zur Abwicklung aller Kanzleiabläufe. Wir ergänzen mit unseren Dienstleistungen und als zuverlässiger, kollegialer Partner an Ihrer Seite den Software Einsatz.

Sie als Rechtsanwalt, können Mitglied bei der DATEV eG werden und die Software über eine monatliche Nutzungspauschale beziehen. Die Nutzungspauschale beinhaltet alle Updates und Weiterentwicklungen. Der Support wird über Nürnberg oder uns als Systempartner gewährleistet. Die Installation und Schulung kann auch über uns angeboten werden.

Das Leistungsspektrum von DATEV umfasst Software für Kanzleiabläufe, Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuerberechnung und Organisation von Kanzleien. Ergänzend dazu werden Cloud und ASP Lösungen angeboten.

Wir unterstützen Sie durch:

 

 

Datev-News

Nachrichten Recht
  • Rechtliche Mutterschaft der Leihmutter bei Anwendung deutschen Rechts

    23.04.2019 11:09 | Nachrichten Recht

    Der BGH entschied, dass auf die rechtliche Abstammung eines in der Ukraine von einer Leihmutter geborenen Kindes deutsches Recht Anwendung findet, wenn das Kind entsprechend dem übereinstimmenden Willen aller beteiligten Personen ohne vorherige Abstammungsentscheidung alsbald nach der Geburt rechtmäßig nach Deutschland verbracht worden ist (Az. XII ZB 530/17).


  • Zeitgrenzen bei kurzfristiger Beschäftigung

    23.04.2019 10:59 | Nachrichten Recht

    Die "dauerhafte Entfristung der 70-Tage-Regelung bei kurzfristiger Beschäftigung" war Thema der Antwort der Bundesregierung (19/9176) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/8653). Danach stellt die Möglichkeit, saisonale Arbeitskräfte für drei Monate ohne aufwendigen Personalwechsel kurzfristig beschäftigen zu können, für viele Betriebe eine Entlastung dar.


  • Tariflicher Zuschlag - Ostersonntag ist ein hoher Feiertag

    18.04.2019 12:59 | Nachrichten Recht

    Das LAG Düsseldorf stellt fest, dass Ostersonntag zwar kein gesetzlicher Feiertag ist, es sich jedoch um einen hohen Feiertag im Sinne von § 4 MTV handelt. Nach dem allgemeinen Sprachverständnis umfasst der Begriff hoher Feiertag zumindest die hohen christlichen Feste Weihnachten, Ostern und Pfingsten in Gänze und somit auch Oster- und Pfingstsonntag. Eine weitere Feiertagsvergütung stehe einem Arbeitnehmer, der am Ostersonntag arbeite, daher zu (Az. 6 Sa 996/18).


  • Betriebsrat unzulässig begünstigt

    18.04.2019 10:54 | Nachrichten Recht

    Das LAG Düsseldorf hat erkannt, dass die Arbeitgeberin, ein Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs, den heutigen Betriebsratsvorsitzenden und Kläger unzulässig wegen seiner Betriebsratstätigkeit begünstigt hat, in dem es ihn ab dem 01.04.2015 gemäß der Entgeltgruppe (EG) 14 vergütete (Az. 7 Sa 1065/18).




Quelle: Datev.de